Mittwoch, 1. Juni 2011

Ich wünschte ich könnte dich hassen


Format: Taschenbuch
Preis: (D) € 14,95 (A) € 15,40
Autor: Lucy Christopher
Originaltitel: Stolen
Seiten: 368
Verlag: Chicken House
Erscheinungstermin: Februar 2011
ISBN: 978-3551520081
Kaufen bei: Amazon

Kurzbeschreibung
Du hast mich zuerst gesehen. Auf dem Flughafen, an jenem Tag im August. Dein intensiver Blick, noch nie hat mich jemand so angeschaut. Ich hab dir vertraut. Dann hast du mich entführt. Raus aus meinem Leben, weg von allem, was ich kannte. Hinein ins Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr. Du hast geglaubt, dass ich mich in dich verliebe. Und dort im Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr, hab ich mich in dich verliebt. Doch ich wünschte, ich könnte dich hassen. Die Geschichte einer Entführung - sensibel, verstörend, dramatisch.

Inhalt
Eigentlich sollte Gemma mit ihren Eltern nach Vietnam fliegen, doch dazu kommt es nicht. Denn Gemma wurde entführt. Vom einerseits erschreckenden aber andererseits auch anziehenden Ty. Er verschleppt sie in eine einsame Wüste, aus der das Entkommen beinahe unmöglich erscheint. Aber Gemma gibt nicht auf und verzweifelt versucht sie zu entkommen, der Wüste ebenso wie auch Ty’s Anziehung…

Meinung
„Ich wünschte ich könnte dich hassen“ ist anders als andere Bücher und das in jeder Hinsicht. Denn nicht nur die Idee, die hinter dem Buch steckt ist erfrischend und Abwechslungsreich, sondern auch der Schreibstil. Das Buch ist als eine Art Brief von Gemma an Ty geschrieben, daher wird Ty von Gemma im Buch auch mit „Du“ angesprochen, also in ihren Gednken über ihn. Eigentlich hatte ich mir auch nicht wirklich viel von „Ich wünschte ich könnte dich hassen“ erwartet, doch ich wurde positiv überrascht, denn das Buch ist einfach ganz anders als ich erwartet hatte. Richtig viel Spnnung und jede Menge Emotionen stecken darin. Das Buch zieht einen in seinen Bann und ist einfach wahnsinnig fesselnd. Besonders Ty ist sehr interessant und faszinierend. Zu Beginn habe ich ihn so richtig gehasst, doch mit der Zeit konnte ich ihn doch so richtig mögen. Somit bereue ich das Lesen auf keinen Fall, nein ich bin sogar richtig froh, dass ich zu „Ich wünschte ich könnte dich hassen“, gegriffen habe, denn es ist neuartig, spannend und einfach interessant.

Cover
Das Cover ist zwar wirklich nicht mein Ding, denn ich mag es nicht, wenn sich der Buchtitel über das gesamte Cover erstreckt, aber trotzdem finde ich es irgendwie passend.

Mein Fazit
„Ich wünschte ich könnte dich hassen“ ist ein vollkommen neuartiges Buch, welches mich komplett faszinier hat. Jeder der Bücher mit eher nicht „alltäglichem“ Inhalt und Schreibstil mag, kann ohne Bedenken zu diesem Buch greifen.

4/5 Punkten



Über den Autor
Lucy Christopher wurde 1981 in Wales geboren und wuchs in Australien auf. Bis zum Hauptstudium lebte sie in Melbourne. Nachdem sie sich als Schauspielerin, Kellnerin und Wanderführerin versucht hatte, zog sie nach England und machte ihren Master in kretivem Schreiben. Inzwischen unterrichtet sie an der Spa University. „Ich wünschte ich könnte dich hassen“ ist ihr Debüt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten