Donnerstag, 23. Juni 2011

Dystopien-Challenge

Die Caro von Bücher ohne Ende, startet eine ganz tolle Challenge, bei der ich unbedingt mitmachen muss. Es geht darum Dystopien zu lesen und da ich eh so viele noch auf meinem Wunschzettel habe, passt das doch perfekt.

Hier sind die Regeln (von Caro übernommen)
1. Es müssen 12 Dystopien im Zeitraum 1.7.2011-30.06.2012 gelesen werden. Die Challenge läuft also ein Jahr.
2. Die 12 Bücher müssen ebenfalls in diesem Zeitraum rezensiert werden. Davor gelesene und rezensierte Bücher zählen nicht!
3. Rereads sind erlaubt, sofern eine Rezension geschrieben wird.
4. Teilnehmen können alle, die einen Blog haben und dort auch ihre Rezensionen veröffentlichen. Möchte jemand mitmachen, dann bitte bei mir mit dem Link zu eurer Challenge-Seite (auf der ihr selber immer eure Fortschritte mit Link zur Rezension postet) anmelden. ich werde den aktuellen Stand bei allen Teilnehmern 1x im Monat aktualisieren.
5. Möchte jemand ohne Blog teilnehmen, bitte ich sie/ihn mir dann immer eine Rezension per Email zukommen zu lassen.
6. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen :) Unter allen, die die Challenge erfolgreich abschließen, verlose ich eine Dystopie (oder auch ein anderes Buch ;)) nach Wahl des Gewinners (Wert: bis 20 €).
7. Einstieg jederzeit möglich!
8. Natürlich sind Dystopien aller Art erlaubt, sowohl Jugendbuch wie auch Klassiker!

Wenn ihr mitmachen wollt, dann meldet euch doch bei Caro.

Bis bald,
Vanessa

Gelesene Bücher:

  1. Revis, Beth - Across the Universe
  2. Westerfeld,Scott - Pretty-Erkenne dein Gesicht
  3. Treggiari, Jo - Ashes, Ashes
  4. Kacvinsky, Katie - Die Rebellion der Maddie Freeman
  5. Pearson, Mary E. - Zweiunddieselbe
  6. Bick, Ilsa J. - Ashes-Brennendes Herz

Kommentare:

  1. Freue mich, dass du auch dabei bist. Kann es kaum erwarten. LG Diti

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Vanessa,

    da Du auch an der Dystopien Challenge teilnimmst, wollte ich Dich auf meinen Debütroman "Asylon" aufmerksam machen. Er ist im September bei Piper Fantasy erschienen und hat schon etliche gute Rezensionen bekommen. Näheres findest Du unter www.asylon.de und https://www.facebook.com/Asylon.

    Beste Grüße, Thomas Elbel

    AntwortenLöschen