Dienstag, 30. August 2011

Baby Be Mine

Format: Taschenbuch
Preis: (D) € 7,30 (A) € 13,30
Autor: Paige Toon
Deutscher Titel: /
Seiten: 464
Verlag:Simon & Schuster
Erscheinungstermin:21. Juli 2011
ISBN: 978-1849831260
Kaufen bei: Amazon

Kurzbeschreibung
 
'He's not mine, is he?' That's the question I fear the most. You see, I have a secret. My son is not fathered by my boyfriend, but by one of the most famous rock stars that ever lived. And he doesn't even know it. One-time celebrity personal assistant to wild boy of rock Johnny Jefferson, Meg Stiles is now settled and living in the south of France with her doting boyfriend Christian and their son Barney. But they're living a lie - a lie that will turn their lives upside down and inside out - because as Barney reaches his first birthday, Meg can no longer deny that her son is growing to look more and more like his rock star father every day, and less and less like Christian, and sooner or later, the world is going to realise ... (Quelle: Amazon.com)
Inhalt

Meg hat ein Geheimnis, ein sehr großes, schwerwiegendes Geheimnis, wegend dem sie ihre Familie verlieren könnte. Ihr kleiner Sohn Barney ist nicht von ihrem Freund Christian, sondern von Johny, ja ganz recht er ist der Sohn von Rockstar Johnny Jefferson. Meg weiß, dass die Wahrheit bald ans Tageslicht kommen wird, denn Barney schaut nicht aus wie Christian und Megan sieht er auch nicht ähnlich, er ist seinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten. Und Meg weiß auch, dass sie Christian bald die Wahrheit sagen muss, doch sie hat zu große Angst ihn zu verlieren, sie möchte doch nur das Beste für Barney, sie möchte einen Vater für ihn. Doch ist es das Beste für Barney mit falschem Vater aufzuwachsen?

Meinung
Das Paige Toon in ihren Büchern oft auf vergangene Bücher anspielt, ist ja bereits bekannt, aber „Baby Be Mine“ ist dennoch anders als die bisherigen Romane der Autorin. Mit „Baby Be Mine“ schrieb Toon ihre erste Fortsetzung und zwar von „Johnny Be Good“ oder auf Deutsch „Du bist mein Stern“. Das ich dieses Buch also unbedingt lesen musste und zwar sofort, ist doch klar, oder?

Ich habe „Du bist mein Stern“ geliebt und immer auf eine Fortsetzung gehofft, denn das Ende war doch sehr offen und damals habe ich mich richtig aufgeregt, wie sie das Buch nur so enden lassen konnte.

Ich kann mich ja nur immer wieder wiederholen, ich liebe Paige Toons Schreibstil. Sie schafft es mich bei Jedem ihrer Bücher zu fesseln. Ihre Bücher bringen mich zum Lachen und auch zum Weinen. Aber das ist noch nicht alles, denn wenn man zurückdenkt, merkt man, dass Paige Toon immer ein wichtiges Thema, auch wenn dies oft eher in den Hintergründ rückt, anspricht. In „Baby Be Mine“ wäre das Betrug.

Toons Charaktere sind immer wunderbar beschrieben und man darf viel an den Gedanken der Protagonistin teilhaben.
Bei den Charakteren kommen so gut wie alle schon aus „Du bist mein Stern“ bekannten, wie allen voran natürlich Megan, Christian, Johnny, Bess und Kitty, vor aber auch ein paar neue Charaktere kann man im Buch kennenlernen, allerdings spielen diese nur kleine, eher unbedeutende Rollen. Einen neuen Charkter mit einer großen, sehr wichtigen Rolle gibt es aber schon, nämlich den kleinen Barney und der ist wirklich süß. Ganz schnell ist er mir ans Herz gewachsen und ich wollte ihn am liebsten knuddeln.

Cover
Mir gefallen einfach alle Cover von Paige Toon Büchern, da kann ich mir nicht helfen. Besonders schön finde ich die rosa Blumenranken, links und rechts sind die auch etwas erhoben. Auch den Wegweiser finde ich eine gute Idee. Bei den Toon Büchern im Original, fällt mir immer wieder die Liebe fürs Detail auf und so was liebe ich ja sowieso.

Mein Fazit
Ich sags euch jetzt nochmal, wenn ihrs immer noch nicht getan habt, lest endlich ein Buch von Paige Toon!
In „Baby Be Mine“ bekommen  wir wieder eine spannende Story mit einfach grandiosen Charakteren serviert. Mit hat das Buch einfach nur super gefallen, es hätte nicht besser beginnen oder enden können. Ich habe keinen einzigen Kritikpunkt! Achja auch ohne Vorkenntnisse kann man „Baby Be Mine“ ohne Probleme lesen. Also, wer kann da schon wiederstehen?

5/5 Punkte

Über den Autor
Paige Toon wurde 1975 geboren. Als Tochter eines Rennfahrers wuchs sie in Australien, England und Amerika auf. Sieben Jahre lang arbeitete sie als Redakteurin beim Magazin „Heat“. Paige Toon lebt mit ihrer Familie in London.




Kommentare:

  1. Wow, tolle Rezension! :) Ich mochte Paige Toons "Lucy in the Sky"-Roman auch total..habe derzeit noch drei Bücher von ihr daheim, ich glaube ich muss endlcih mal wieder ein Buch von ihr lesen :)

    AntwortenLöschen
  2. ich kannte die autorin bisher gar nicht :) klingt aber ganz gut!

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezension! Schau mal hier, ich hab was für dich: http://binzis-buchwelt.blogspot.com/2011/09/nice-guy-award.html
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Hey (:
    Ich habe dir einen Award verliehen (:
    Schau mal auf den Link: http://julias-buecherstueble.blogspot.com/2011/09/mein-erster-award.html

    Und das ist der Link zu meinem Blog: http://julias-buecherstueble.blogspot.com/

    Liebe Grüße
    Julia (:

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe bisher noch nichts von ihr gelesen... und das Cover hätte mich fast abgeschreckt.. aber mein Vertrauen zu deinen Rezis ist stärker ;) Das Buch kommt auf die Wuschliste.

    Hier habe ich übrigens noch etwas für dich : http://thebooktherapy.blogspot.com/2011/09/gewinne-awards.html

    AntwortenLöschen