Samstag, 13. August 2011

Die Frau des Zeitreisenden

Format: Taschenbuch
Preis: (D) €  9,95 (A) € 10,30

Autor: Audrey Niffenegger
Originaltitel: The Time Travellers Wife
Seiten: 544
Verlag: Fischer
Erscheinungstermin:  20. Oktober 2005
ISBN: 978-3596163908
Kaufen bei: Amazon

Kurzbeschreibung

Inniger könnte eine Liebe nicht sein, als die zwischen Henry De Tamble und Clare Abshire. Als sie sich kennenlernten, war sie 20, er 28. Sie verliebte sich auf der Stelle in ihn, im festen Glauben, Henry schon ewig zu kennen. Was als Liebesfloskel reichlich abgenutzt klingt, trifft bei diesem seltsamen Paar den Nagel auf den Kopf. Tatsächlich kennt Clare ihren Zukünftigen schon seit ihrem sechsten Lebensjahr. Verwirrend? Nicht, wenn man die Umstände kennt, die diese Beziehung zu etwas Besonderem machen. Der recht sprunghafte Henry leidet nämlich am sogenannten "Chrono-Syndrom". In entscheidenden Momenten neigt er dazu, urplötzlich zu verschwinden, um an anderer Stelle in Zeit und Raum unvermittelt (und splitternackt) wieder aufzutauchen. Henry De Tamble ist ein Zeitreisender! (Quelle: Amazon.de)

Inhalt
Henry hat eine ganz besondere Krankheit, eine Genkrankheit durch die er gezwungen ist durch die Zeit zu reisen. In die Vergangenheit oder Zukunft an einem ihn ungewissen Ort zu einer ungewissen Zeit. Henry kann es nicht kontrollieren. Und dann begegnet er Clare, die ihn schon ihr ganzes Leben lang kennt.

Meinung
„Die Frau des Zeitreisenden“ wollte ich schon lesen seit ich den Film gesehen hatte. Als ich das Buch dann ganz günstig ergattern konnte, war ich natürlich dementsprechend glücklich.

Da ich schon einige Rezensionen zum Buch gelesen hatte, war ich auf den Schreibstil, oder besser gesagt die Übersetzung dessen, vorgewarnt. Das Buch ließ sich leider nur recht stockend lesen, da ich manche Passagen einfach mehrfach lesen musste, um den Sinn dahinter zu verstehen. Versteht mich nicht falsch, mir ist schon klar, dass „Die Frau des Zeitreisenden“ nicht unbedingt die leichteste Lektüre ist, aber das lag eindeutig an der Übersetzung. Manche Sätze ergaben nicht mal einen Sinn, waren grammatikalisch vollkommen falsch. Da ich das Buch im Urlaub gelesen habe, habe ich mir leider keine Notizen gemacht, sonst hätte ich euch jetzt einen Satz als Beispiel rausgeschrieben.

Ansonsten hat mich das Buch aber durch und durch beeindruckt. Es erzählt eine so schöne Geschichte von der liebe und dem Leben. Den höhen und Tiefen die damit verbunden sind. Es brachte mich somit zum Lachen aber öfter noch zum Weinen, denn im Traurigkeitsfaktor hat es das Buch auch ziemlich in sich.

Auch die Charaktere waren beeindruckend. Allen voran natürlich die Protagonisten Henry und Clare. Das Buch ist abwechselnd aus den Sichten der Beiden geschrieben. Während man das Buch liest versteht man  warum Henry und Clare wie für einander geschaffen sind und man velriebt sich selbst ein kleines bisschen in Beide.

Ganz besonders mochte ich die Stellen in denen zwei Henrys aus unterschiedlichen Zeiten aufeinander trafen, denn diese waren oft sehr unterhaltsam.

Cover
Ich mag es, es wirkt irgendwie verträumt und vor allem finde ich es wunderschön.

Mein Fazit
„Die Frau des Zeitreisenden“ ist ein wirklich wunderschönes Buch, mit einer Hammer Lovestory und ich verspreche euch, ihr werdet es mit vergnügen lesen. Jeder der aber gerne Englische Bücher liest, sollte es bei „Die Frau des Zeitreisenden“  im Original versuchen , ich denke dass sich das Buch dann flüssiger lesen lässt.

4/5 Punkten

Über den Autor

Audrey Niffenegger lebt als Schriftstellerin und bildende Künstlerin in Chicago. Ihr erster Roman ›Die Frau des Zeitreisenden‹ steht seit Erscheinen 2004 auf den Bestsellerlisten und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Niffenegger liebt ›Alice im Wunderland‹ und Rilke, sammelt Schmetterlinge, Bücher und Comics. (Quelle: Fischerverlage.de)

Kommentare:

  1. Ich habe den Film gesehen und fand ihn wunderschön und traurig, jetzt reizt mich auch das Buch.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte das Buch auch schon immer lesen , vielleicht werd ich das auch bald mal machen. Tolle rezi ;)

    Lg Kata

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi, das Buch hab ich auch schon länger hier liegen, aber auf englisch. Ich hoffe, dass es dann weniger Fehler hatm denn der Inhalt klingt echt super :))
    Liebe Grüße,
    Belle

    AntwortenLöschen
  4. du sprichst mir aus der seele...das mit dem übersetzen..ich hab das buch nämlich auch auf dt und urgg...aber ansonsten fand ich es auch sehr shcön :)

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Rezension. Das Buch will ich auch unbedingt mal lesen. Mal schauen, wann es mein SuB zu lässt. Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen