Montag, 30. Mai 2011

Arkadien erwacht


Format: Gebunden
Preis: (D) € 19,90 (A) € 20,50
Autor: Kai Meyer
Originaltitel: /
Seiten: 416
Verlag: Carlsen
Erscheinungstermin: November 2009
ISBN: 978-3551582010
Kaufen bei: Amazon

Kurzbeschreibung
Sie wartete. Zögerte. Dann zog sie den Kopf zurück, bevor sich ihre Lippen berühren konnten. Einen Herzschlag lang sah er verletzt aus, aber dann lächelte er, blinzelte in die Sonne und sagte: >>Wenn es so weit ist, dann will ich dabei sein.<< >>Wenn was so weit ist?<< >>Wenn du allen anderen nicht mehr in die Augen schaust, als hätten sie dir gerade den Krieg erklärt. Und wenn du merkst<< - er deutete nach vorn über die Schlucht-, >> dass manches zwar aussieht wie das Ende der Welt, sie in Wahrheit aber weitergeht, drüben auf der anderen Seite.<< (Klappentext)

Inhalt
Ein Schicksalsschlag ist der Auslöser für Rosas Rückkehr nach Sizilien, zu ihrer Schwester Zoe und ihrer Tante Florinda. Sie will neu beginnen, mit der Vergangenheit abschließen. Ihr ist klar, dass dies nicht leicht sein wird, vor allem da sie in eine ganz und gar ungewöhnliche Familie gehört. Denn Rosa ist eine Alcantara und ihre Tante ist der Boss des Alcantara-Clans, einer Mafiafamilie. Allerdings hätte Rosa nie gedacht, dass sie jemals in Berührung mit dem ganzen Mafiakram kommen und eine so entscheidende Rolle spielen würde. Dass sie ihre Ängste überwinden und Leben retten müsste und auch ihre Liebe. Rosa lernt, dass nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Meinung
„Arkadien erwacht“ hat etwas an sich, das einen mitreißt, es zu einem richtigen Page-Turner macht. Die Idee, dass die Mafia eine so große Rolle im Buch spielt, war neu für mich und ich fand es toll. Es ist richtig spannend so viel über die Mafia zu erfahren, ob es nun stimmen mag oder auch nicht.
Ebenso wird einem Sizilien schmackhaft gemacht, denn zahlreiche Beschreibungen der Landschaft und Umgebung lösen den Wunsch aus, ins Flugzeug zu steigen und Sizilien mit eigenen Augen zu sehen und erkunden.
Die Fantasy ist in „Arkadien erwacht“ nicht unbedingt überwiegend, spielt aber dennoch eine große Rolle. Neu ist der Fantasy-Part, welchen ich jetzt nicht verraten werde, um euch die Spannung und Überraschung nicht zu nehmen, zwar nicht ganz, in Verbindung mit der Mafia aber dennoch ein vollkommen neues Lesevergnügen. Bei den Charakteren ist meine Meinung ziemlich gespalten. Die beiden Hauptcharaktere Rosa und Alessandro waren mir, zum Glück, auch ziemlich die Liebsten. Wobei ich sagen muss, dass ich manche Entscheidungen, von Rosa, wie auch Alessandro , nicht wirklich nachvollziehen konnte. Ein kleiner Nebencharakter, der mir sehr ns Herz gewachsen ist, ist Iole, da sie einfach besonders ist. Ansonsten bleibt nur noch zu sagen, dass ich sehr froh bin, zu Kai Meyer gegriffen zu haben und ich dies ab jetzt auch sicher öfter machen werde, denn seine Schreibweise und seine Ideen haben mich sehr fasziniert.

Cover
„Arkadien erwacht“ hat ein Cover, welches man sich nur wünschen kann. Es ist ebenso schön, wie auch, wie man beim Lesen feststellen wird, sehr auf den Inhalt bezogen.

Mein Fazit
Ein grandioses Buch, von einem ebenso grandiosem Autor. „Arkadien erwacht“ ist trotz der kleinen Mankos, ein gelungener Auftakt einer Serie, der nicht besser sein könnte.

5/5 Punkte

Über den Autor
Kai Meyer, geboren 1969, hat viele Bücher geschrieben, die in Italien spielen – auch wenn ihm das erst bei der Arbeit an „Arkadien erwacht“ bewusst geworden ist. Zwei seiner erfolgreichsten Romane, „Die fließende Königin“ und „Die Alchimistin“, führen nach Venedig, „Die Vatikan-Verschwörung“ spielt in Rom. Am besten gegessen hat er auf Sizilien. (Aus dem Buch)

Kommentare:

  1. Ich muss leider sagen, dass mir "Arkadien erwacht" nicht so gut gefallen hat. Die Protagonistin war mir viel zu unsympathisch und etwas zu gewollt rebellisch.
    Aber ich freue mich, dass du eine neue Reihe für dich entdecken konntest. Bald kommt ja schon der dritte Arkadien-Band raus!:)
    Liebe Grüße;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich find Kai großartig! Hast du auch "Die fließende Königin" und die Folgebände gelesen? (hab danach jetzt nicht nochmal extram hier im Blog gesucht).

    Falls nicht kann ich sie nur empfehlen!

    AntwortenLöschen
  3. Hab dir bei mir nochmal geantwortet und war direkt so frei dich in meinen Blogroll aufzunehmen ^^

    AntwortenLöschen